Hilfe! Mein Hund hat mehr Freunde auf Facebook als ich!


Unsere Freunde in Amerika neigen ja gerne mal dazu etwas zu übertreiben… der neuste Schrei bei den Hundehaltern von drüben und Gadgetverknallten Fitnessfreaks sind sogenannte Smart Devices – also quasi eine Apple Watch bzw. FitBit oder wie sie alle heissen – für den Hund.. Und nein, es reicht nicht wenn nur wir mit einem GPS-trackenden, Schritt,- und Kalorienzählenden, Schlafphasenüberwachenden Plastikdingens um den Arm rumrennen – unser Hund muss doch da ebenso mitziehen.

Ich gebe ja durchaus zu dass ich zu meiner Schande auch so ein schickes Armband zuhause hab – allerdings gut verstaut in der Schublade, gaaaanz weit unten. Es war gerade im Preis reduziert zu meiner Verteidigung. Aber mal ehrlich, das nervt doch gewaltig beim Sofasurfen und Serienstaffel-Marathon wenn all fünfzehn Minuten das Scheissding vibriert weil man sich zuwenig bewegt hat. Aber gut, dann steh ich doch auf und geh zum Kühlschrank, man fügt sich halt dem Fitnessdiktat, nicht wahr.
Kurz habe ich mir überlegt es doch einfach meinem Hund anzulegen um meine nicht vorhandenen Sportexzesse etwas nach oben zu frisieren – habe es dann aber wieder verworfen.

Das Tolle an diesen Dingern ist, dass man am Abend stolz seine gelaufenen Km und verbrauchten Kalorien mit all seinen Freunden in den sozialen Medien teilen kann. Super. Das kann durchaus zum Hobby werden. Ich mag ja meine Freunde sehr, aber meine Schlafrythmen und Fressorgien muss ich nun wirklich nicht mit allen teilen (das kann man auch an meinen Facebook-Posts nachvollziehen).

Zurück zum Hund… PetTracker sind seit kurzer Zeit auch in unseren Gefilden immer mehr im Kommen. Damit wir auch immer wissen wo Fiffi und Muschi gerade ihr Unwesen treiben. Bei Katzen mag das ja noch Sinn machen aber wo mein Hund ist weiss ich in der Regel sehr genau, dafür brauche ich kein GPS. Zumindest solange sie sich nicht in Mission Impossible-Manier vom Balkon abseilen oder abgeschlossene Türen öffnen kann.

Die Gadgets gibts in allen Farben, Formen und Preisklassen. Hier stelle ich mal drei Hersteller vor. Das Lieblingsteil der Amis ist das neu erschienene WonderWoof für $175.00. Das Zauberkästchen in hübscher Fliegenform ist in sechs hippen Farben erhältlich und kann so einiges mehr als nur den aktuellen Standort deines Lieblings anzeigen. Mit der mitgelieferten App lässt sich ein umfassendes Profil deines Hundes anlegen und du hast immer im Blick ob dein Hund genügend Bewegung bekommt. Aber das ist noch lange nicht alles – es erinnert dich auch an Spiel,- und Fütterungszeiten (kann ja mal vergessen..?!) und medizinische Termine. Selbstverständlich kannst du dich mit anderen fliegentragenden Doggies vernetzen, Badges für deine Leistung gewinnen und die Ergebnisse untereinander sharen.

Etwas futuristischer kommt „Buddy“ daher. Dieser GPS-Tracker der mittels einer Indiegogo-Crowdfunding-Aktion verwirklicht werden konnte, ist ab Dezember 2016 für schlappe $250 plus Versand weltweit erhältlich. Natürlich kann es alles was ein Hundehalsband heute können muss. Real-life GPS-Tracking, Geofencing, Futterinfos scannen, Gesundheitsstatistiken und Bewegungsprotokolle erstellen, Terminerinnerungen,  Email,- und Handy-Alarme, App und leuchtet dabei in den schönsten Regenbogenfarben.

Wir Schweizer gehen da etwas pragmatischer dran. Der von der STMZ Schweizerischen Tiermeldezentrale empfohlene und mit Kommunikationstechnik der Swisscom ausgestattete „PetPointer“ kann nicht ganz soviel wie seine amerikanischen Pendants – reicht aber auch, und kostet dafür auch kein Vermögen. Für CHF 89.90 kann man das streichholzgrosse Gerät bestellen allerdings kommen dazu noch Abogebühren (6, 12 oder 24 Monate Laufzeit) für die Positionsübermittlung (Gerät zur zentralen Datenverwaltung).

Ebenfalls in der Schweiz erhältlich ist „Tractive GPS Pet Live Tracking“ für CHF 119, welcher nach demselben System funktioniert.
Natürlich gibt es noch viel mehr Anbieter, ich habe lediglich die gängisten Modelle aufgelistet.

So, genug der Technik, ich geh jetzt mal raus mit dem Hund. Ohne GPS, App und dergleichen – ganz altmodisch, im Dreck und mit hinterherschreien anstatt ner Chatnachricht zu hinterlassen.

Buddy <iframe src=“https://www.indiegogo.com/project/buddy-the-dog-collar-re-imagined/embedded“ width=“222px“ height=“445px“ frameborder=“0″ scrolling=“no“></iframe>

http://igg.me/at/squeaker/x

You may also like

LEAVE A COMMENT

Follow me

Wir sind dabei:

Wir sind dabei:

und da auch:

und da auch:

und hier natürlich auch:

und hier natürlich auch:

About us

About us

Der Hundeladen mit Biss

Der Hundeladen mit Biss

Ausbildung statt Liste

Ausbildung statt Liste

Wir resozialisieren Hunde und begegnen Menschen

Wir resozialisieren Hunde und begegnen Menschen

Tierfotografie

Tierfotografie

bonnieandclyde.ch abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 3 anderen Abonnenten an

Blogroll

leswauz.com
dog-milk.com
prettyfluffy.com
moeandme.de
amberandmeblog.blogspot.ch
mydog-blog.de
dalmatiner-lilly.blogspot.ch
vermopst.blogspot.ch
fiffibene.de
etsy.com
bellmidable.ch
vicoswelt.ch
zampetta.ch
hundini.ch
stadthunde.com
barkpost.com
dogityourself.com
dogsmopolitan.de
pinupsforpitbulls.org